Lagoa das Sete Cidades

Ein Traum! Der Lagoa das Sete Cidades (See der sieben Städte) ist ein ganz besonderer Kratersee, denn er besteht aus zwei Teilseen in unterschiedlichen Farben. Ein schmaler Durchlass verbindet diese beiden Seen, der ebenfalls auch als Straßenbrücke dient. Der hintere Teil "Lagoa Azul" ist blau, und heißt übersetzt auch "blauer See". Er erscheint durch die Reflexion des Himmels blau. Der vordere ist grün und heißt wie? Richtig! Lagoa Verde "grüner See", der durch die Natur ringsum grün wirkt und entsprechend "grüner See" heißt. Zudem gilt der See als größter See der Azoren. Kaum vorzustellen das früher mal ein etwa 1200m hoher Vulkan dort stand, bei dem sein Kegel durch einen Ausbruch zerstört wurde und ein Krater dabei entstand. Einer Sage nach sind die Färbungen entstanden, weil eine Prinzessin sich von ihrem Liebhaber, einem Hirten, trennen musste, weil ein Prinz um ihre Hand anhielt. Die Tränen der beiden füllten die Seen in ihrer jeweiligen Augenfarbe.

Auf einer Landkarte ansehen

Aus dem Album

Landschaften